Textversion

Sie sind hier:

Onlinevortrag am Weltfrauentag

Doppelausstellung zum Weltfrauentag 2022

Weltladentag

Virtuelle_Ausstellung2022

Kalender 2022

Fashion-Revolution

Saarlandwahl2022

Mangoseminar

Weltladentag 2022

Weltladen-Neunkirchen

Kurse VHS

Faire Wochen 2022

Vortrag Prof. Weizsäcker

Faire Radtour zum Fairtrade-Markt

Global Verantwortliche Beschaffung

Allgemein:

Startseite

Auszeichnungen

Fortbildungen und Fachtage

Bildung

Ergebnisse IFTTC.2017

Bildung für Nachhaltige Entwicklung

Datenschutzerklärung

Impressum

Kontakt



Am 14. Mai 2022 laden bundesweit Weltläden und Akteure im Fairen Handel zum Weltladentag ein. Auch in Saarbrücken, die als Fair Trade Stadt mehrfach ausgezeichnet wurde, haben sich Akteure zusammengefunden, um die Bürgerinnen und Bürger an einem Stand in der Bahnhofstraße vor Karstadt über den Fairen Handel zu informieren. Dazu gehören der Weltladen Saarbrücken, die Fair Trade Initiative Saarbrücken sowie das Netzwerk Entwicklungspolitik Saarland.

Unter dem Motto „MÄCHTIG unfair" machen die Initiativen darauf aufmerksam, dass viele Produzentinnen und Produzenten weltweit kein existenzsicherndes Einkommen aus dem Handel mit ihren Produkten erzielen. „Oft decken die Preise, die die Bäuerinnen und Bauern für Kaffee, Kakao, Bananen oder Milch erhalten, nicht einmal die Produktionskosten," erläutert Helmut Paulus vom Weltladen Saarbrücken. „Durch die aktuell steigenden Preise merken wir auf dramatische Weise, wie wichtig existenzsichernde Einkommen und Löhne sind, sowohl in Deutschland wie auch weltweit." Die Fair-Handels-Bewegung setzt sich am Weltladentag für eine rasche Nachbesserung des im Mai 2021 beschlossenen „Gesetzes zur Stärkung der Organisationen und Lieferketten im Agrarbereich" ein, welches die gravierendsten unlauteren Handelspraktiken verbietet.


Pressemitteilung zum Weltladentag 2022: Word [407 KB] / PDF [271 KB]