Sie sind hier:

Onlineveranstaltung mit Fairtrade Africa

Engagierte Fairy-Ladies

Fairer Backnachmittag

Online-Lötworkshop

Online-Seminar

Fairtrade-Schülerakademie im Saarland

Online-Seminar fair-regionale Seife

UNESCO Weltkonferenz BNE 2021

Fairtrade Basics

Film-All-Creatures-are-Welcome

Theaterworkshop

Schülerinterview mit Bildungsministerin

Faire Sommertour

Kinderwoche

Kalender & Ausstellung 2021

Faire Wochen 2021

Filmwettbewerb

Afrikawoche

Faire Soli-Laufinseln

Online-Lötworkshop

Solilauf 2021

Allgemein:

Startseite

Auszeichnungen

Fortbildungen und Fachtage

Bildung

Ergebnisse IFTTC.2017

Bildung für Nachhaltige Entwicklung

Datenschutzerklärung

Impressum

Kontakt

An dieser Solilauf-Insel können sich Läufer:innen vom Solilauf in Saarbrücken stärken, u.a. mit Bananen aus Fairem Handel (Bananen von Banafair, die es auch u.a. in den Weltläden St. Ingbert und Saarbrücken gibt).

Der Soli-Lauf gehört seit Jahren zu den festen Terminen im Laufkalender der Saarländer: Die Laufveranstaltung der Katholischen Pfarrei Heiliger Ingobertus in St. Ingbert dient jedes Jahr aufs Neue dem guten Zweck.

Im Zuge des Soli-Laufs werden seit bereits 15 Jahren im Rahmen eines 24-Stunden-Laufes mit enormem, ehrenamtlichem Einsatz des Organisationsteams Gelder für jährlich wechselnde Hilfsprojekte in aller Welt gesammelt. Seit der ersten Ausgabe des Laufs im Jahr 2006 konnten so in Summe bereits rund 525.000 Euro zusammengetragen werden.

Aufgrund der nach wie vor bestehenden Einschränkungen und Unsicherheiten durch die Pandemie hat sich das Orgateam auch in diesem Jahr nochmals dazu entschlossen, den Soli-Lauf 2021 in virtueller Form als 60-Stunden-Lauf vom 10. bis 12. September 2021 durchzuführen. Auch alle Interessierten - sowie Freunde und Unterstützer der Fairtrade Initiative Saarland sind herzlich dazu eingeladen, sich als Läufer oder in anderer Form zu beteiligen und somit das diesjährige Hilfsprojekt zu unterstützen.

Einmalige Atmosphäre, große Wirkung
Die Veranstaltung zeichnet sich durch die einmalige Atmosphäre unter den Sportlern, Besuchern und im Helferteam, das immer wieder überraschend hohe Spendenergebnis und nicht zuletzt die dankbare Freude der Begünstigten, die mit der Spendensumme ein Hilfsprojekt verwirklichen können, aus.Mit dem diesjährigen Solilauf wird das Projekt des saarländischen Vereins KISOBOKA e. V. unterstützt. Der Verein hat eine Kita in Uganda gebaut, in dem Waisen- und benachteiligte Kinder bestmöglich auf ihre weiteren Lebensabschnitte vorbereitet und der Grundstein für ihre spätere Entwicklung gelegt werden soll. Der Kindergarten ist mittlerweile fast fertig, aber es fehlt unter anderem noch die Außenanlage. Ein vielseitiges Bewegungsangebot mit Spielgeräten soll die Mobilität fördern, ein überdachter Essplatz und ein kleiner Nutzgarten gemeinsame Aktivitäten ermöglichen und den Entdeckerdrang der Kleinen in der Natur unterstützen. Mit dem Bau des Kindergartens hat der Verein KISOBOKA mit lokalen Materialien und Fachkräften sowie fairen Löhnen von Anfang an auf Nachhaltigkeit gesetzt. In Uganda besuchen von zehn Kindern im entsprechenden Alter neun niemals eine vorschulische Bildungs- und Betreuungseinrichtung. In der Folge entwickeln sich erhebliche Defizite in den Bereichen der Motorik, Kognition sowie den Sozialkompetenzen. KISOBOKA e. V. möchte Kinder auch über die Kindergartenzeit hinaus begleiten und sicher stellen, dass sie ihre Entwicklung bestmöglich fortsetzen.

Das für dieses Jahr ausgewählte Hilfsprojekt liegt auch der der Fairtrade Initiative Saarland sehr am Herzen. Als gemeinnütziger Verein und Ausrichter der Auszeichnung „Faire Kita“ im Saarland wissen wir Bedeutung dem gegebenen Bildungsangebot bei der Entwicklung der Kinder und Jugendlichen zukommt.
Jeder Unterstützer ist herzlich dazu eingeladen, den diesjährigen Soli-Lauf ebenfalls zu unterstützen und somit einen Beitrag für die weitere Entwicklung der betroffenen Kinder im Kindergarten in Uganda zu leisten – sei es als Läufer/in oder als Unterstützer.

SOLILAUF INSELN MIT VERSTÄRKUNGEN
u.a.
- im Haus Afrika (vom 10-12. September) während der Öffnungszeiten, Infos www.hausafrika.de.

- Im Rahmen des orientalischen Markt in Burbach gibt es eine weitere Soli-Insel u.a. mit fairen Bananen am Samstag, 11. September von 15-20h am Stand von Haus Afrika auf den Markt Saarwiesen bei Burbach. (Adresse Mettlacher Str. 13 - 66115 Sarbrücken/Burbach nähe Campingplatz)
- Weitere faire Soli-Inseln mit fairen Bananenstärkungen für ganz junge Läufer:innen gibt es in Saarbrücken u.a. am 10.9 im Hort sowie Kita am Schenkelberg.


UNTERSTÜTZUNGSMÖGLICHKEITEN:
Laufpatenschaften: Spenden Sie Kilometergeld für die Läufer.
Übernehmen Sie Patenschaften für teilnehmende Läufer und spenden Sie eine Summe pro gelaufenem Kilometer. Die Anzahl der Läufer, maximale Kilometer und den Betrag pro gelaufenem Kilometer können Sie selbstverständlich frei wählen.
Hierbei können Sie ein Team aus ihren eigenen Mitarbeitern zusammenstellen und deren Laufkilometer unterstützen oder auch das teilnehmende Team und die Läufer der Fairtrade Intiative Saarland mit einer Spende pro Kilometer ausstatten.

Solilauf-Inseln: Richten Sie einen Teil des Soli-Laufs im Rahmen einer Soli-Lauf-Insel aus.
Richten Sie vor Ihrer Einrichtung, Kita, Schule, Firmengebäude oder an einem schönen Ort in der Natur einen Pavillon ein und lassen Sie diesen zum Stützpunkt für Ihre teilnehmenden Mitarbeiter werden. Gerne können Sie auch die Solilauf-Inseln der Fairtrade Initiative Saarland oder anderen Vereinen und Institutionen unterstützen. Im Saarland unterstützt die Fairtrade Initiative Saarland Betreiber von Solilauf-Inseln bei rechtzeitiger Anfrage mit fair gehandelten Bananen von Banafair.

Weitere Informationen und weltweite Teilnahme unter www.solilauf-virtuell.org
Informationen zur Fairtrade Initiative Saarland sowie zu den fairenBanafair-Bananen (diese Bananen gibt es in vielen Weltläden, u.a. im Weltladen Saarbrücken und St. Ingbert.)
nterstützt durch die Fachpromotorentelle Fairer Handel der Fairtrade Initiative Saarland.